Dienstag, 10. Juni 2014

LISTEN | Down The Sunset

Titel: To A (Real) Friend
Künstler: Down The Sunset
Album: Down The Sunset
Veröffentlicht: 2012
Lieblingszeile: “My hope is to get you out but where will you be?”

Down The Sunset ist eine fünfköpfige Band aus Österreich, um genau zu sein aus der Steiermark. Sie waren eine der drei Vorbands beim Kontrust-Konzert im vorigen Monat – meiner Meinung nach die beste. Ich habe zwar auch schon im Vorfeld von ihnen gehört, mich aber nie damit beschäftigt, obwohl: ich kannte ein Lied – wusste aber ehrlich gesagt nicht, dass es von ihnen ist.
Bemerkenswert ist, dass die Band nicht einen Sänger hat, sondern sogar drei und noch dazu einer besser als der andere ist.

 


Ich habe mich dann zuhause noch intensiver mit ihnen beschäftigt und bin auf das Lied To A (Real) Friend gestoßen. Ich habe durch den Titel auf ein Lied über eine in die Brüche gegangene Freundschaft geschlossen, aber es steckt mehr dahinter.
Es erzählt die Geschichte von zwei Freunden, bei denen einer zu Grunde geht. Er ertränkt seinen Kummer im Alkohol und wird depressiv. Das Problem dabei ist, dass er sich nicht helfen lassen will. Der andere sagt ihm, dass er immer für in da sein wird – das bringt jedoch auch nichts. Was am Ende passiert, darauf soll jeder selbst schließen, denn das Ende ist offen.
Ich persönlich glaube, wer auch immer von den fünf die Texte schreibt, viel erlebt hat und damit auch verarbeitet, da die Texte auch von den anderen Liedern sehr emotional sind.

Leider gibt es derzeit noch keine richtigen Musikvideos, aber dafür gut gemachte Lyric-Videos. Was mir aber aufgefallen ist, ist dass sie live einfach viel mehr sind, aber das ist irgendwie bei vielen Bands so. Auch die Stimmen kamen beim Konzert viel besser zur Geltung. Trotzdem sollte man es sich nicht entgehen lassen und mal reinhören. Ich hoffe, diese Band wird noch viele Fans da draußen finden!




Down The Sunset is a five-man band from Austria, to be exactly from Styria. They were one of the three supporting acts of the Kontrust-concert last month – and in my opinion the best. I heard something about the band in the forefront, but I never dealt with them. At the concert I have known one song, but didn’t know that it was by them. Also remarkable is that the band doesn’t have one singer, but three and each of them is better than the next.


It tells the story of two friends where one perishes. He drowns his sorrow in alcohol and gets depressive. However, the problem is that he couldn’t be helped in no case. What’s happening to the guy in the end is left open so everyone should have own thoughts of it.
I personally think that the one who writes the texts has much experience because the lyrics – also of the other songs – are very emotional.

I have occupied myself with them more intensively at home and noticed the song To A (Real) Friend. I thought the songs about a broken friendship but it’s more behind this.


Unfortunately, there aren’t any music videos online yet, but lyric videos which are well made. I noticed that they’re much better live – like many other bands. The voices were much more effective at the concert. Nevertheless one shouldn’t miss to hear something by them. I wish this band all the best and hope that they will get much more fans out there!


Kommentare:

  1. Coole Band! Die kannte ich bisher noch gar nicht....und auch wenn es noch keine "richtigen" Videos gibt: das Lyric-Video finde ich sehr gut gemacht und schön anzuschauen
    Danke für den Tip :)
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich immer, wenn ich Neues zeigen kann ;D

      Löschen
  2. Ich kannte sie auch noch nicht. Klingt wirklich gut.
    Bei mir findet gerade ein Gewinnspiel statt, vielleicht magst du ja mitmachen:)
    www.beautifulfairy.de/
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Leider können wir an dein Gewinnspiel nicht teilnehmen, da wir in Österreich wohnen.

      -Eden

      Löschen