Mittwoch, 6. Januar 2016

BOOK | So rot wie Blut

black A Line Skirt


Es war einmal eine Nacht, die nicht enden wollte. Ihre
Dunkelheit verschlang alles Licht, sog den letzten Sonnenstrahl
ein, umarmte alles mit ihren kalten schwarzen Armen.
Diese Nacht verschloss die Augen der Schlafenden
für immer, verwandelte ihre Traumwelten in noch fremdere,
ließ die Menschen ihre Identität vergessen und vollständig
mit ihren Träumen verschmelzen – bis sie die
Erinnerung an das wirkliche Leben verloren hatten.
– Seite 61 –

Als ich jünger war, habe ich Märchenbücher verschlungen. Ich habe den Zauber geliebt, die Brutalität hat mich fasziniert, ich wollte mit den Prinzessinnen fliehen, wollte mit Rotkäppchen durch die Wälder ziehen, wollte die Geißlein vor dem Wolf beschützen, ich wollte etwas von der Feenmagien hautnah spüren, ich wollte nie erwachsen werden wie Peter Pan.

Ich kenne ihre Geschichten auswendig, ich liebe sie und liebte sie, in jeder Form, in den ursprünglichen, in den kindgerechten, in den Hollywood-Blockbustern. Ich kann nicht anders, diese Märchen sind ein Teil von mir, ich liebe sie. Ich habe jede Schneewitchen-Verfilmung gesehen, die in den Kinos lief und als sie ins Fernsehen kamen, habe ich sie nochmal angesehen. Und ich verspreche euch, ich werde in der letzten Reihe Mitte sitzen für The Huntsman & The Ice Queen. Und ganz sicher nicht, weil Chris Hemsworth so gut aussieht.

In der Zwischenzeit habe ich mich in einer auf eine magische Art anderen, brutaleren Version des Märchens verloren, und wünsche nun viel Spaß mit Salla Simukkas So rot wie Blut.

Sie lief, wie nur Menschen laufen, die keine Angst vor dem
Hinfallen haben. Ihre flinken schmalen und doch starken
Beine sprangen über Steine und Baumstämme. Ihre Füße
spürten weiches Moos, sonnengewärmten Sand, piksende
Tannennadeln und taufeuchten Rasen. Sie vertraute darauf,
dass ihre Füße es trugen, wohin auch immer es wollte.
– Seite 99 –

WORUM GEHT’S?
Lumikki ist eine Außenseiterin, Einzelgängerin, sie hält sich raus. Sie weiß, wie sie sich unsichtbar machen kann, wie sie unsichtbar bleibt. Und normalerweise, bleibt sie auch unsichtbar, mischt sich nicht ein. Bis sie das Geld findet. Voller Blut, fein säuberlich in der Dunkelkammer der Schule aufgehängt. Sie schließt die Tür wieder, verlässt den Raum, setzt sich schweigend und unauffällig wie immer in den Unterricht.

Doch was, wenn ihr Schweigen jemandem schadet?

Snow White outfit
Meine Meinung und das ganze Outfit findest du hier

MEIN SENF DAZU
Ich bin sehr vorsichtig, wenn es darum geht, Trilogien zu kaufen – das fängt damit an, ob es sich wirklich lohnt (immerhin entscheidet man sich beim Kauf eines Buches indirekt für den von zwei, wenn nicht sogar drei weiteren) und hört damit auf, ob man wirklich den richtigen Band kauft. Und normalerweise liege ich mit meiner Wahl immer richtig. Normalerweise passiert es mir nicht, dass ich den zweiten Teil vor dem ersten kaufe.

Macht aber nichts, nachdem ich den zweiten Teil drei Mal zu lesen beginnen wollte und ich immer wieder festgestellt habe, dass es ja der zweite Teil ist, hat mir der Heilige Nikolaus den ersten Band vorbeigebracht – und meine Erwartungen an dieses Buch wurden hundertprozentig erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.

Ich liebe die Protagonistin Lumikki, Salla Simukka hat mit ihrem Charakter die perfekte Außenseiterin geschaffen, unsichtbar, und trotzdem ganz zufrieden mit dieser Position, weil es viel schlimmer sein könnte. Die übrigen Charaktere sind weitaus weniger raffiniert gestaltet, man findet die typischen Teenager, die ungehobelten Typen, die vernachlässigenden Eltern und ein paar Drogendealer, im Großen und Ganzen nichts Besonderes. Aber Lumikki – Hut ab für diese Leistung.

Passend zum Namen ist auch der Schauplatz märchenhaft – die verschneite Stadt Tampere in Finnland ist wirklich gut gewählt. Groß genug, um eine Drogenunterwelt zu haben und trotzdem irgendwie verträumt – so stelle ich mir zwar ganz Finnland vor, aber das tut hier nichts zur Sache, oder?

Aber was ein gutes Buch ausmacht, ist die Geschichte, der Aufbau, der Schreibstil. Und ich bin verliebt in die Geschichte, in diese Mischung aus Krimi, Jugendroman und Märchen. Das gibt diesem Buch etwas so Eigenes, Besonderes. Und dazu dieser fantastische, kunstvolle, Schreibstil. Ich liebe diesen beschreibenden, detaillierten Stil einfach. Ein gutes Buch wird erst zu einem richtig guten Buch, wenn die Details stimmen – und hier stimmen sie.

Ich bin ehrlich begeistert, aber allein mit dem Schneewittchenzitat am Anfang hat mich die Autorin schon gekriegt. Ich freue mich sehr darauf den zweiten Teil zu lesen.

Auch wenn unsere Welten sich nie vollständig überlappen
werden – in flüchtigen Momenten wie diesen befinden wir
uns an genau demselben Punkt, teilen dieselben Gefühle
und Gedanken.
– Seite 189 –

Autor: Salla Simukka
Titel: So Rot wie Blut
Originaltitel: Punainen kuin VERI (FILI)
ENGLISH TITLE: As Red As Blood
REIHE: SNOW WHITE TRILOGY
Genre: JugendTHRILLER
Erschienen: 2014
Verlag: AreNa Verlag GmbH, Würzburg
Umfang: 277 Seiten
ISBN: 978-3-401-60010-9

cute snow White style
black snow white outfit
black snow white style
holding a book
Schnewittchen
snow white make up
Schneewittchen Winter-Outfit
snow white apple
winter boots
Once upon a time in midwinter, when the snowflakes
were falling like feathers from heaven, a queen sat sewing
at her window, which had a frame of black ebony wood.
As she sewed she looked up at the snow and pricked her
finger with her needle. Three drops of blood fell into the snow.
The red on the white looked so beautiful that she thought
to herself, "If only I had a child as white as snow, as red as blood,
and as black as the wood in this frame."
- Snow White –

As I was younger, I binge-read books of fairy tales. I loved the magic, the bestiality has fascinated me, I wanted to run away with princesses, wanted to trek through the forest with Red Riding Hood, wanted to protect the Seven Young Kids from the The Wolf, I wanted to feel the fairy magic, I wanted to never grow up like Peter Pan.

I know their stories backwards, I love them and loved them, in every single version, in the original, the child-oriented, the Hollywood blockbuster. I can’t resist loving them, fairy tales are a part of me and I really, really love them. I say literally every single Snow White filmization which was in cinema the last time, and I saw them again in TV. And I promise, I will sit in the last row, middle, for The Huntsman & The Ice Queen. And not, because Chris Hemsworth is handsome.

Meanwhile I lost myself in a magical way in a kind of different, even more brutal version of this fairy tale, and now I’m wishing you fun with Salla Simmukka’s As Red As Blood.

WHAT IT’S ALL ABOUT?
Lumikki is an outsider, an underdog, she keeps her nose out. She knows how to be invisible, and how to stay invisible. And normally, she stays invisible; she really keeps her nose out. Until she finds the money. Full of blood, neatly hung up dark room at school. She closes the door, leaves the room and goes back to class, silently and unobtrusive.

But what if her silence harms somebody else?

PUTTING MY OAR IN
I love the protagonist, really, she’s kind of an anti-hero, absolutely cool and an underdog. I totally felt a relation between her and me, so congratulations to Salla Simukka for this character. The other characters aren’t made this rich in detail, they’re more cliché, mostly you can find the typical teens, the complacent guy, the neglecting parents, a few dealers, but all in all, nothing special – except Lumikki. I love her.

Matching to the protagonist’s name also the setting is magical – the snowy town Tampere in Finland is very well chosen – big enough for an existing drug network but still somehow dreamy. I mean, in my imagination, Finland in general is kind of magical, but that’s not the point now, right?

But what a good book turns into a great book is the story, the structure, the writing style. And I have to say: I’m in love with the story, the structure is great, I really like the mixture of thriller, young adult novel and fairy tale. It makes the book special. And besides this fantastic, artistic writing style. I love the descriptive, detailed style. A good book becomes a great book with details – and these details are great.

I’m really looking forward to the second part.

WHAT I WEAR:
turtleneck jumper - Bik Bok
lace top - Bik Bok (similar)
skirt - Ann Christine (similar)
tulle skirt - sparkz via Zalando
boots - Dr. Martens
nail polish - 02 i nude it by essence
lipstick - 660 Bite My Lip by Manhattan




written by Casey.
photography by Eden.

Kommentare:

  1. Moderne Märchen mag ich auch immer noch total gerne - total schöner Look und super Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe solche Märchen/Fantasy Bücher auch immer geliebt.
    Das Buch klingt toll. Viel zu schade, dass ich fast gar keine Zeit mehr finde zum Lesen.
    Die Fotos dazu sind übrigens auch klasse :D

    Liebste Grüße ♥ Mai
    www.sparkleandsand.com

    AntwortenLöschen