Mittwoch, 22. Juli 2015

OUTFIT | Ripped Denim & Stripes

ripped denim and striped tee
Ich muss ehrlich sagen, als ich vor Monaten diesen Post geschrieben habe, hätte ich nie gedacht, dass die ganze Welt anscheinend wieder Streifen liebt. Dieses Mal mache ich auch mit bei der Streifenparade, ich könnte jeden Tag Streifen tragen, ehrlich. Und ihr kennt mich – schwarz weiß.

Dieses Shirt hat gefühlt jedes zweite Mädchen, aber was soll’s. Ich mag den lockeren Schnitt total gerne, enge Sachen sind sowieso nicht meins. Wenn ich enge Oberteile trage fühlt es sich an, als würde man mit jeder Mahlzeit drei Kilo schwerer werden, kennt ihr das?


Das Outfit ist nichts Aufregendes, nichts Besonderes, aber ich wüsste nicht, wieso man nicht auch solche Outfits zeigen sollte. Meine Outfits, auch die abfotografierten sind nun mal echt, und genau so habe ich sie getragen, ist mein Stil deshalb langweilig? Oder erst gar nicht vorhanden? Wahrscheinlich. Aber wisst ihr, gerade in letzter Zeit stehe ich dieser ganzen Fashionbloggerwelt etwas sarkastisch gegenüber. Ich will mich nicht verstellen, nichts tragen, was nicht tragbar ist – ich halte mein Leben im Blog fest, nicht der Blog hält mein Leben fest.

Wie findet ihr das Outfit? Und seid ihr dem Streifen-Trend auch so verfallen wie ich?


___________________________________________________________

ripped denim, striped tee, bag - H&M // belt - Esprit // nail polish - Essie
espadrilles - Stylesnob via Zalando (similar) // sunnies - K-Actor
necklace - H&M // watch - Nixon via Zalando // rings - claire's, Ann Christine
___________________________________________________________


Please scroll to the bottom and follow the link to read the English version, thank you guys!

black and white stripes
minimal circle necklace
jewelry details
minimalist style blogger
leather espadrilles
technical university Vienna

written by Casey.
fashion photography by Eden.
location: TU Wien






I have to say honestly that I had no idea, the whole world would love stripes again while I wrote this post. This time I participate in this stripe parade, I could wear them every day, honestly. And you know me – black white.

I guess every second girl has this shirt in her closet, but what should I say? I just love the loose cut, tight clothes aren’t my style. When I wear tight tops it always feels like I’ve three kilos more after each meal, do you know that feeling?


This isn’t a very exciting or special, but I don’t know any reason, not to show such looks. My outfits, also these captured on a memory card, are all real and I wore them like you see it. Maybe my style is boring, yes. Or even non-existent? Probably. But somehow I see this blogosphere in a more sarcastic way. I don’t want to play-act, I don’t want to wear something, what’s not wearable – I hold my life in place on the blog, not the blog holds my life in place.

What do you think about the outfit? Are you also crazy about stripes?

written by Casey.
fashion photography by Eden.
location: TU Vienna

Kommentare:

  1. Ich bin ein absoluter Streifen-Mensch und hab beim Sale streifenmäßig auch richtig zugeschlagen. Ich kann mir nicht helfen, aber ich stehe einfach drauf :D
    Daher: klasse Outfit! ;)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Outfit - richtig sommerlich! Da muss ich wohl neidlos anerkennen, dass man das kaum besser kombinieren kann :p
    Besonders hübsch finde ich die Schuhe. Ich bleib auf jeden Fall dabei ab sofort deine neusten Blogbeiträge anzuschauen.

    Liebst Imke <3

    P.s.: Auf meinem Blog findet gerade ein GEWINNSPIEL statt. Vielleicht hast du a Lust daran teilzunehmen? :)

    AntwortenLöschen