Mittwoch, 17. Dezember 2014

OUTFIT | Black and Grey // Die Sache mit den Outfitposts...



Es war einmal ein Mädchen, das Kleidung sehr liebte – wie viele andere auch. Und eines Tages hatte sie die Idee, dass sie diese Liebe irgendwie festhalten wollte, irgendwo mit der Welt teilen wollte. So geschah es zu jener Zeit, als ihr Leben gerade ein wenig drunter und drüber ging und sie eigentlich keine freie Minute hätte, dass sie und ihre Freundin gemeinsam einen Blog gründeten.

Diesen bauten sie mit viel Liebe auf, verbesserten ihn ständig, bis er irgendwann annähernd dem entsprach, was sie sich vorstellten. Und auch die Mode hatte dort einen fixen Platz eingeräumt bekommen. Doch hinter diesen Outfitposts steckte ja so viel mehr, als das Mädchen ahnen hätte können.

Wenn es doch am Anfang noch so war, dass es dem Mädchen selbst genügte, ein paar Fotos zu schießen, quasi im Vorbeigehen, so wollte es nach einigen Monaten doch mehr. Die Fotos sollten professioneller werden, die Looks wurden nun im Vorhinein geplant und eine gewisse Regelmäßigkeit der Outfitposts trat ein. Sie hatten einen fixen Platz in der Wochenplanung eingenommen.

Doch das Leben – wie das Leben nun mal so ist, hatte andere Pläne. Es begab sich so in jener Woche, dass wieder einmal ein Outfit abgelichtet werden sollte – doch irgendwie lief im Zeitmanagement so einiges schief, dann fing es noch in Strömen zu regnen an und schon hatte sich die Laune des kleinen Mädchens irgendwo im Keller hinter den Apfelsaftregalen versteckt.

Und so kam es, dass nun lediglich zwei Bilder des Outfits auf dem Blog ihren Platz gefunden hatten. Doch das war gut so, denn auch wenn man immer alles perfekt machen möchte – auch sie war nur ein Mensch, keine Maschine. Und das, das war etwas, was jeder von uns auch zeigen darf.


shoes - Humanic // skirt - Grand De Malice // knit - Vero Moda
watch - Thomas Sabo // necklace - SheInside // dolphin ring - H&M



Once upon a time it was girl who was in love with clothes – like many others too. One day she got the idea to adhere this love somehow and share it somewhere with the world. And so it happened that she and her girlfriend founded a blog at a time where they both hadn’t one free minute.

But they established it lovingly, improved it constantly until it sometime was a bit like they had imagined it would be. And even fashion got a place there. But behind these outfit posts was so much more work than the girl could imagine before.

At the beginning it was alright to take pictures of an outfit quasi when passing by. But after a few months the girl wanted more than this. The pictures should turn into photos, should get a more professional touch, the looks were more planned and they got a fix place in the weekly schedule.

But life often has different schedules and plans. And it came to pass in these days, when an outfit should be photographed that everything went wrong in the time management. Then the rain was coming down in sheets.

And that is how it came that only two pictures found their place on the blog. But that is good, because even if she wanted to make always everything perfect – she was only human, not a machine. And that, that is something everybody of us is allowed to show.


Love,
Casey

Kommentare:

  1. Hm. In meinem Zeitmanagement läuft glaube ich noch viel mehr schief in dieser Hinsicht. Ich denke mri oft "mach halt noch ein Foto abends", aber irgendwie...hat dann entweder niemand Lust die Kamera zu halten oder mich nervt der Hintergrund^^.
    Es muss aber ja wirklich nicht immer alles perfekt sein, dass macht viele Dinge noch viel liebenswerter und Menschen...nunja, menschlicher.

    Liebst,
    the Curious Girl

    AntwortenLöschen
  2. Hey Casey,
    die Fotos sind ganz toll geworden und sie genügen für diesen Outfitpost. Außerdem hast du eine hübsche kleine Geschichte dazu geschrieben, die ich ganz lieb finde. :-)
    Wie du ja selbst festgestellt hast, passt dein Outfit zum Sofa und zu den Kissen wirklich gut dazu, trotzdem bleibt das Model im Mittelpunkt. Du hast schon recht und man kann es sehen. Die Shootings werden immer professioneller, sind aber trotzdem immer natürlich geblieben, was mir besonders gut gefällt. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Fotos gestellt wirken, auch wenn sie gut vorbereitet werden.
    Zu deinen Shootings, die du geplant hast, kommst du schon noch. Auch wenn es mal nicht nach Plan läuft, du wirst schon die Zeit dafür finden. Nur Geduld. :-)
    Ich habe es übrigens endlich geschafft, eine Seite in meinem Blog einzurichten, um meine Lieblingsblogs zu zeigen. Natürlich ist euer Blog auch dabei. Ich mag den Blog, er ist vielseitig und mit schönen Bildern und Gedanken bestückt. Außerdem finde ich euch sympathisch und das spiegelt sich auch auf eurem Blog wieder. Ihr seid immer natürlich und das mag ich. :-)
    Weiter so und bloggt noch lange weiter.
    Liebe Grüße und habt einen schönen Abend.
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh mein Gott, dankeschön *-* Freut mich total :)

      Löschen
  3. Oh ja, es ist schwierig gerade Outfit-Bilder in seinen Alltag zu integrieren. Als Student findet man immer noch einen Momentan, der gerade frei ist, aber derjenige, der die Fotos macht muss halt auch Zeit & Laune haben, sonst wird das nichts. Gerade, weil es jetzt im Winter so früh dunkel wird, ist es oft schwierig gute Bilder zu bekommen. Aber dann sage ich mir: es ist nur ein Hobby, du bist zu nichts verpflichtet! Auch wenn es schwer fällt und man sich selbst Druck macht, sollte der Spaß an erster Stelle stehen. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Outfit !
    Liebste Grüße:)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Schön geschrieben.
    Bei vielen Outfit- Posts hat man den Eindruck, dass es immer nur perfekt sein soll. Meist sogar perfekter als perfekt. Wenn man dann einen solchen Post wie den hier liest, macht es den Blogger gleich viel sympathischer. Noch dazu mit der richtig schön geschriebenen Geschichte dahinter.

    Schönes Outfit- die Kette ist richtig toll.

    Liebe Grüße,
    Akoua

    http://sonnenstrahlenmomente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen