Freitag, 24. Oktober 2014

read: Goethe, Johann Wolfgang: Die Leiden des jungen Werthers

Autor: Johann Wolfgang von Goethe
Titel: Die Leiden des jungen Werthers
Genre: Briefroman
Verlag: Reclam (Kindle)
Erschienen: September 1774
Umfang: 112 Seiten

Die Leiden des jungen Werthers ist eines dieser Bücher, die man vielleicht schon mal im Deutsch-Unterricht lesen musste und nicht wirklich was damit anfangen konnte. Aber ich persönlich finde, es sind genau diese Geschichten, die das Herz auf eine andere Art und Weise berühren. Eine, auf die man sich einlassen muss.

"Was ich von der Geschichte des armen Werther nur habe auffinden können, habe ich mit Fleiß gesammelt und lege es euch hier vor, und weiß, daß ihr mir's danken werdet. Ihr könnt seinem Geist und seinem Charakter eure Bewunderung und Liebe, seinem Schicksale eure Tränen nicht versagen.

Und du gute Seele, die du eben den Drang fühlst wie er, schöpfe Trost aus seinem Leiden und laß das Büchlein deinen Freund sein, wenn du aus Geschichten oder eigener Schuld keinen näheren finden kannst."
Johann Wolfgang von Goethe - Die Leiden des jungen Werther

Der junge Werther verlässt sein Elternhaus, weil er eine Erbschaftsangelegenheit regeln muss, was sich aber gut trifft, denn so kann er eine unglückliche Liebesgeschichte hinter sich lassen. Auf seiner Reise begegnet er Lotte, der Tochter des netten Amtmann S. Er ist so fasziniert davon, wie sie sich um ihre acht Geschwister kümmert, als wären es ihre Kinder. 
Er verliebt sich in sie - er tut es aber immer als rein platonisch ab. 
Zu Werthers Unglück, muss er herausfinden, dass Lotte, am Sterbebett ihrer Mutter, versprochen hat Albert zu heiraten, jedoch macht sie Werther immer wieder schöne Augen.
Für alle, die das Ende noch nicht kennen und es auch nicht kennen wollen, bis sie es gelesen haben, sollten an dieser Stelle aufhören zu lesen. Ich kann euch aber sagen, dass es ein wirklich tolles Buch ist und ihr es kennen solltet.

Werther reist weit fort. Er fühlt sich von allen verlassen und ungeliebt. Er ist unerwünscht und das macht ihm nicht nur Albert klar. Lotte möchte, kurz vor Heilig Abend, aber, dass er wieder zurückkehrt, während Albert abwesend ist. Dies tut er auch, ohne dabei an Konsequenzen zu denken.  An jenem Abend tauschen sie Zärtlichkeiten aus, aber Werther wird klar, dass diese Beziehung keine Zukunft hat und beschließt sich das Leben zu nehmen. Um Mitternacht vor Heilig Abend setzt er sich an den Schreibtisch von Albert und schießt sich mit einer ausgeliehenen Pistole in den Kopf. Am nächsten morgen wird er verwundet aufgefunden - er stirbt erst zu Mittag. Ein Begräbnis wird ihm verwert und damit endet das Buch.

Diese Geschichte erinnert mich so an die Realität. All diese jungen Leute, die aufgrund der Liebe das Leben nehmen. Es sollte doch noch andere Wege geben.
Jedenfalls bin ich froh, dass ich es gelesen habe. Es ist verdammt traurig und man kann sich so gut hineinversetzen. Aber ich denke, dass es nicht wirklich für Leute geeignet ist, die Literatur nicht wirklich mögen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


The Sorrows of Young Werther is one of those books, which one perhaps had to read in German and not really knew what to think about it. I personally think it is exactly one of these stories which touch the hard in another way. One, which one has to get oneself into it.

"I have carefully collected whatever I have been able to learn of the story of poor Werther, and here present it to you, knowing that you will thank me for it. To his spirit and character you cannot refuse your admiration and love: to his fate you will not deny your tears. 

And thou, good soul, who sufferest the same distress as he endured once, draw comfort from his sorrows; and let this little book be thy friend, if, owing to fortune or through thine own fault, thou canst not find a dearer companion."
J. W. von Goethe - The Sorrows of Young Werther

The young Werther leaves his parantal home, because he must settle an inheritance matter, which, however meets well because then he can leave an unhappy love story behind. On this journy he meets Lotte the daughter of the nice Amtmann S. He is so fascinated by the way she takes care of her eight brothers and sisters as if these were her children.
He falls in love with her - however, he always dismisses it as pure platonically.
And to complete his misery he finds out that Lotte has promised at the death-bed of her mother to marry Albert, but Lotte still makes mooneyes to Werther. Everyone who doesn't know the end yet or doesn't want to know it - should stop reading in this place. However I can tell you that it is a really terrific book and you should know it.

Werher travels far away. He feels left behind and unloved by everybody. He is unwanted and this doesn't ony make Albert clear to him. Lotte likes Werther to come back shortly before Christmas Eve. And he does this without thinking of the consequences. In that evening they exchanged affection but Werther gets clear that this realtionship doesn't have any future and dicides to kill himself. At midnight on Christmas Eve he sits at the desk of Albert and shoots a bullet in his head with a lent pistol. He is found wounded and dies at the next day at noon. A funeral for him is refused and this is the end of the book.

This story reminds my of the reality. All these young people who kill themselves because of love. There should be other ways.
At all events I a glad that I read it. It is so damn sad and one can put himself into it so well. But I think it is not really suitable for people who don't like literature.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Wow, ich habe noch nie eine Rezension zu diesem Buch gelesen!
    Letztes Jahr musste ich es auch in der Schule lesen, fand es aber tatsächlich nicht so schlecht, wei anfangs erwartet. Besonders die Sprache ist gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man sich erst ein mal daran gewöhnt hat, ist es richtig gut! Mit der Klasse waren wir dann auch noch im Theater, was mir richtig gut gefallen hat, besonders weil es mal etwas anders insziniert war. Nämlich von hinten nach vor! Das kklingt jetzt wahrscheinlich komsich, und am Anfang war es das auch. Ich meine, es beginnt damit, wie Werther sich erschießt. Aber dadurch, dass ich die Geschichte ja schon kannte, konnte ich auch gut folgen und es war sehr interessant. Für Leute, die das Buch noch nicht gelesen hatten, war es sicher schwierig.

    AntwortenLöschen
  2. Schön finde ich, dass Du ein Reclam Heft vorstellst. Ich habe noch soviel zuhause, ob sie von mir oder meiner Schwester gelesen wurden, vielleicht sollte ich tatsächlich mal wieder in Ihnen stöbern - & die ein oder andere Geschichte lesen. Danke für den Tip, ich schau mich noch ein wenig bei Euch um. xxx, Kaja von www.justblossom.de

    AntwortenLöschen